1. Damen meldet sich aus der Herbstpause zurück

Hallo liebe Handballfreunde!

Heute melden wir uns mit einem Heimspiel gegen die Damen aus Hillentrup aus der Herbstpause zurück. Zunächst wollen wir aber kurz den bisherigen Start in die neue Serie Revue passieren lassen.


Am 4. September hatten wir den langersehnten Saisonstart gegen die HSG EURo. Gegen die erwartet starken Gegnerinnen trennten wir uns am Ende – zwar etwas glücklich, aber über den gesamten Spielverlauf gesehen verdient – 22:22 unentschieden und konnten einen Punkt zu Hause behalten. Leider verletzte sich Teresa Jäkel in diesem Spiel und fällt aktuell aus. Die Mannschaft und das Trainerteam wünschen weiterhin gute Genesung und eine baldige Rückkehr auf die Platte.


Im zweiten Spiel gastieren wir bei den 1. Damen der SG Häver-Lübbecke in Kirchlengern. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase und einem 6:6 in der 14. Minute konnten wir uns auf 15:10 zur Halbzeitpause absetzen. Im zweiten Spielabschnitt haben wir den Vorsprung weiter ausgebaut und so einen verdienten, nie gefährdeten 28:20 Sieg eingefahren.


Nach einer Spielpause am 17. September aufgrund eines Verlegungswunsches der 2. Frauen von LIT TRIBE 1912 (neuer Spieltermin: 13. November), durften wir am 24. September zu unserem zweiten Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung des TSV Hahlen gastieren. Durch einen Blitzstart konnten wir uns nach 6 Spielminuten eine 4:0 Führung erarbeiten. Obwohl sich im Anschluss erste Unzulänglichkeiten im Torabschluss einschlichen, konnten wir mit einer knappen 11:10 Führung in die Halbzeitpause gehen. In den ersten 10 Minuten des zweiten Abschnitts haben wir Hahlen auf ein 16:12 davonziehen lassen, da wir in dieser Phase des Spiels weder in der Abwehr noch im Angriff Zugriff auf das Spiel bekamen. Durch eine Umstellung der Abwehr zurück auf eine 6:0-Deckung kämpften wir uns über ein 15:17 in der 48. Minute bis auf ein 18:19 in der 56. Minute noch einmal an die Gastgeber heran. Leider konnten wir am Ende kein Tor mehr erzielen und mussten bei einem Endstand von 21:18 die erste Saisonniederlage hinnehmen. Bei 26 Fehlwürfen und 12 technischen Fehlern muss man leider auch resümieren, dass wir das Spiel verdient verloren und die Punkte zurecht in Hahlen geblieben sind.


Die trainingsfreien Tage in der ersten Woche der Herbstferien haben unsere Spielerinnen genutzt, um ihre Wehwehchen zu pflegen und ausheilen zu lassen. Somit konnten wir ab dem 11. Oktober wieder ins Training starten und an unserer Feinabstimmung arbeiten. Zudem wurden in der Vorbereitung einige Dinge neu in die Mannschaft gebracht, die es in den nächsten Wochen gilt zu verfestigen und zu automatisieren. Dadurch wollen wir sowohl in der Abwehr als auch im Angriff noch mehr Sicherheit und Selbstverständnis auf die Platte bringen. Dieses haben wir in einem Freundschaftsspiel gegen die 1. Damen des TSV Hahlen direkt unter Beweis gestellt, bevor die darauffolgende Woche ganz im Zeichen der Vorbereitung auf das Spiel gegen Hillentrup stand.


Unser heutiger Gegner Hillentrup steht aktuell zwar mit 0:6 Punkte im Tabellenkeller, hat allerdings im letzten Jahr einen starken dritten Platz erreicht. Daher wird es darauf ankommen, die Mannschaft aus dem Kreis Lippe nicht zu unterschätzen und konzentrierte 60 Minuten abzuliefern.


Wenn wir jedes Heimspiel mit einer Motivation und Entschlossenheit – wie gegen die HSG EURo – angehen, wird es für jedes Team in der Liga schwer werden, die zwei Punkte aus Hille zu entführen. Dennoch hat das Spiel gegen Hahlen auch gezeigt, dass die Liga sehr ausgeglichen ist und ein Spiel auch schnell verloren gehen kann, wenn diese Motivation und Entschlossenheit nicht an den Tag gelegt wird. Daher ist die Devise für uns heute klar: An das Spiel gegen die HSG EURo anknüpfen und 60 Minuten Vollgas geben, damit beide Punkte in Hille bleiben.


Bis zum nächsten Mal verbleibe ich mit sportlichen Grüßen

Tobias Lintelmann


 

Für noch mehr Neuigkeiten aus dem Vereinsleben findet ihr hier die komplette Sachsenroß Info.

73 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen