1.Damen - Heimspiel schon am Donnerstag

Hallo liebe Handballfreunde!

Heute melden wir uns mit einem Heimspiel gegen die Zweitvertretung von LIT 1912. Aber bevor wir uns unseren heutigen Gegner widmen, nochmal ein kleiner Rückblick auf unsere Spiele gegen Hillentrup und Union Halle.



Am 22. Oktober hatten wir die Damen aus Hillentrup zu Gast. Es wurde in der ersten Halbzeit das erwartet schwere Spiel. Allerdings war dieses unseren ausgelassenen Chancen geschuldet. Wir sind mit einem Stand von 9:10 in die Halbzeitpause gegangen und hatten bis dahin insgesamt 15 Fehlwürfe, welche alleine 4 verworfene 7-Meter beinhalteten. In der Pause habe ich klar gesagt, dass wir bis dahin kein schlechtes Spiel abgeliefert haben, sondern wir aufgrund der mangelnde Ausbeute aus den gut herausgespielten Torchancen in Rückstand geraten sind. Durch eine verbesserte Chancenauswertung im zweiten Durchgang konnten wir uns innerhalb von zehn Minuten auf ein 18:11 absetzen. Allerdings folgten dem sehr guten Lauf wieder Unzulänglichkeiten in der Abwehr, wodurch Hillentrup noch einmal auf 20:16 verkürzen konnte. Die Auszeit haben die Mädels genutzt, um sich wieder zu fokussieren und konsequent abzusetzen. Schlussendlich ergab sich ein nie wirklich gefährdeter Sieg mit dem Endstand 29:21.


Zwei Wochen später machten wir uns am 5. November im Bus und mit einigen Fans auf den Weg nach Halle in Westfalen. Die Gegnerinnen von der Union Halle hatten bis dato mit 6:2 Punkten eine sehr gute Serie gespielt. Bereits im Vorfeld ereilten uns mit Carolin Hepermann (Corona Infektion) und Annika Dreyer (Verletzung am Knie) kurzfristig zwei Ausfälle, weshalb wir mit einem leicht dezimierten Kader in das Spiel starten mussten. Glücklicherweise konnte uns Nadja Doerk aushelfen, an dieser Stelle nochmal ein Dankeschön.


Mit Anpfiff des Spiels wurden wir umgehend mit einer sehr offenen 3:2:1 Deckung der Gegnerinnen überrascht, was einen 4:2 Rückstand zur Folge hatte. Anschließend kamen wir in der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel. Die Mannschaft fand sehr gute Lösungen gegen die offene Deckung, wodurch wird uns in der 23. Spielminute eine 11:14 Führung erarbeiten konnten. Auf die Umstellung der Abwehr zu einer 6:0 Deckung konnten wir keine Antwort mehr finden, sodass wir bis zum Pausentee kein weiteres Tor erzielen konnten. So verabschiedeten wir uns mit einem 15:14 Rückstand in die Pause.


In der zweiten Halbzeit taten wir uns gerade in den ersten 15 Minuten sehr schwer Chancen zu erspielen. Demzufolge konnte sich Halle Stück für Stück absetzen und sich zwischenzeitlich mit 26:21 absetzen. Nach einer weiteren Umstellung im Kader konnten wir uns zwar wieder Tore erarbeiten, mussten dem Tempo sowie dem dezimierten Kader aber Tribut zollen und kassierten fortan einfache Gegentore über die erste und zweite Phase. Am Ende kamen wir nicht über ein 34:29 hinaus.


Der nächste Gegner LIT TRIBE 1912 steht aktuell mit 7:1 auf dem 5. Tabellenplatz. Allerdings ist die Mannschaft nach Minuspunkten aktuell die beste Mannschaft in der Landesliga Staffel 1. LIT verfügt über einen sehr ausgewogenen Kader mit sowohl älteren und erfahrenen Spielerinnen als auch jungen WA-Spielerinnen, welche viel Tempo ins Spiel bringen.


Für uns gilt die Marschroute, die Abwehr wieder zu fokussieren und die Gegnerinnen früh und konsequent zu attackieren. Im Angriff müssen wir unsere Unzulänglichkeiten abstellen und die Chancen, die wir uns erarbeiten, konsequent nutzen. Auch gegen LIT wird entscheidend sein, ob wir 100% auf die Platte bringen und alles für einen Sieg investieren wollen. Denn das Statement vor der Saison, dass in dieser Liga jeder jeden schlagen kann, bewahrheitet sich bisher. Sowohl hat Hillentrup uns über lange Zeit ärgern können als auch wir hatten gegen Union Halle eine Chance auf Sieg.


Daher bin ich der festen Überzeugung, dass wir, wenn wir über die gesamten 60 Spielminuten Kampf, Einsatz, Willen und eine geschlossene Mannschaftsleistung abliefern, das Heimspiel für uns entscheiden können.


Bis zum nächsten Mal verbleibe ich mit sportlichen Grüßen

Tobias Lintelmann

66 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen