top of page

Ehrenamt im TV 'Sachsenroß' Hille

Familie Grannemann

bild-folgt.jpg

Manchmal bringen sich nicht nur einzelne Personen, sondern ganze Sippschaften im Verein ein und da kommen wir an dem Namen Grannemann bei uns nicht vorbei. Heute stellen wir euch den ersten Part vor, unseren ersten Vorsitzenden Matthias Grannemann und seine Familie… 

 

Familie Grannemann, stellt euch doch mal kurz vor und erzählt uns, was ihr im Verein ehrenamtlich so macht. 

Matthias: Ich bin noch 44 Jahre alt, spiele Handball in den 3. Herren und bin aktuell der 1. Vorsitzende des Vereins. 

Swantje: Ich bin 43 Jahre alt und trainiere aktuell aushilfsweise die Superminis, da ich es beruflich gerade nicht mehr ganz schaffe. 

Jarne: Ich bin 17 Jahre alt, spiele selber in der A-Jugend Handball und trainiere die E-Jugend.

Ich stelle fest, viel ehrenamtliches Engagement und selber auch noch fleißig am Sport machen. Gibt es da am Küchentisch auch noch andere Themen bei euch? 

Swantje: Schulnoten, Arbeit oder Kindergarten sind auch immer Themen. 

Matthias: Aber am Wochenende wird schon viel über Sport gesprochen. 

  

Und bei Familienfeiern? 😉 

Swantje: Besonders schön ist das Zusammentreffen mit den Geschwistern. 

Matthias: Ja, die sind ja in anderen benachbarten Vereinen unterwegs… 

Swantje: Das ist manchmal schon interessant, aber es ist auch immer alles gut. 

  

Warum seid ihr alle so engagiert? Habt ihr da vielleicht sogar Vorbilder? 

Jarne: Es macht einfach Spaß. Man macht ja selber Sport und kriegt dann auch mit, dass z.B. Trainer fehlen. 

Swantje: Ich bin so groß geworden, meine Eltern waren beide sehr engagiert, meine Brüder und ich haben Handball gespielt und die Vereine haben einem ja auch immer was gegeben und ich finde, dass kann man auch zurückgeben, wenn man die Zeit dazu hat. 

Matthias: Ich finde halt auch wichtig, dass man etwas zurückgeben kann. Praktisch natürlich, wenn man dabei auch die eigenen Kinder unterstützen kann, aber das geht auch sehr gut für andere. 

  

  

Wenn ihr drei Wünsche für den TV Hille frei hätte, welche wären das? 

Swantje: Ich würde mir wünschen, dass sich noch mehr Mitglieder engagieren. Oft müssen die, die sich bereits engagieren noch extra nachfragen und es wäre viel schöner und einfacher, wenn sich andere Mitglieder von sich aus melden und dann bei Bedarf auch wirklich mit anpacken. Wenn man Aufgaben auf vielen Schultern verteilt, dann ist für den Einzelnen nicht mehr ganz so viel zu tun. 

Matthias: Ich würde mir wünschen, dass die Menschen, die schon ehrenamtlich dabei sind, auch dabeibleiben. Wir haben tolle Leute, die viel machen im Verein und es wäre schön, wenn sie weiterhin so motiviert dabei bleiben. Und natürlich auch, wie Swantje schon gesagt, mehr Unterstützung kriegen an der ein oder anderen Stelle. 

Jarne: Ich wünsche mir einfach funktionierende Duschen. 

 

Liebe Familie Grannemann, vielen Dank dass ihr euch alle schon seid so vielen Jahren in vielen unterschiedlichen Bereichen engagiert und wir hoffe, dass dies auch noch für viele Jahre so bleibt. 

bottom of page