Hiller Judokas weiter erfolgreich

Auch in Herford auf dem Siegertreppchen


Ihren zweiten Auftritt bei einem offiziellen Turnier konnten am Wochenende die Judokas vom TV Sachsenroß Hille erfolgreich gestalten. Schon traditionell richtete der PSV-Herford dieses letzte Kreisligaturnier in der Saison 2022 aus. Wieder waren mehr als 150 Nachwuchsjudokas anwesend, um für ihren Verein Punkte für die Liga zu sammeln. Startberechtigt waren die weiblichen und männlichen Altersklassen U11, U13, U15 und U18. Parallel zu dieser Veranstaltung wurden auch die Bezirks-Einzelmeisterschaften der Männer und Frauen durchgeführt. Hier konnten die Nachwuchskämpfer Techniken beobachten, die nur nach jahrelangem Training möglich sind. So angespornt eröffneten die Jüngsten das Turnier.

Mit Emil Malcher und Neo Rieck waren wiederum zwei völlig unerfahrene Kämpfer erstmals beim Anfängerrandori der Altersklasse U9 mit dabei. Beide starteten in der Gewichtsklasse bis 26 Kg und mussten jeweils dreimal kämpfen. Neo Rick belegte am Ende den dritten und Emil Malcher den vierten Platz.


Ebenfalls seinen ersten Auftritt hatte Mattis Wüllner in der offenen Gewichtsklasse der Altersstufe U11. Er belegte den Platz Eins, ebenso wie Matilda Richardt in der Altersklasse U18 bis 52 Kg.

Zum zweiten Mal mit dabei war Mia Holzapfel in der Gewichtsklasse bis 48 Kg bei der U13 Altersklasse. Nachdem sie beim ersten Turnier den dritten Platz belegte, kam sie jetzt Platz Zwei. Ebenfalls zu den „alten“ Hasen zählte Marlon Pott. Er startete in der U15 Klasse über 66 Kg. Hier bekam er es mit erfahrenen Kämpfern zu tun. Am Ende konnte er die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.

Trainer Gerd Wilde war mit den Ergebnissen sehr zufrieden und hofft auf weitere Erfolge im nächsten Jahr.

DRAFTJS_BLOCK_KEY:dk4cIhren zweiten Auftritt bei einem offiziellen Turnier konnten am Wochenende die Judokas vom TV Sachsenroß Hille erfolgreich gestalten. Schon traditionell richtete der PSV-Herford dieses letzte Kreisligaturnier in der Saison 2022 aus. Wieder waren mehr als 150 Nachwuchsjudokas anwesend, um für ihren Verein Punkte für die Liga zu sammeln. Startberechtigt waren die weiblichen und männlichen Altersklassen U11, U13, U15 und U18. Parallel zu dieser Veranstaltung wurden auch die Bezirks-Einzelmeisterschaften der Männer und Frauen durchgeführt. Hier konnten die Nachwuchskämpfer Techniken beobachten, die nur nach jahrelangem Training möglich sind. So angespornt eröffneten die Jüngsten das Turnier.



56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen